Gartenhaus imprägnieren: Wir übernehmen die Lasur direkt im Werk Sulingen

Ein Gartenhaus zu imprägnieren bedeutet, das Holz optimal zu schützen. So sichern Sie sich ein Modell in Ihrem Garten, das die verschiedenen Wetterbedingungen optimal übersteht, ganz gleich, ob es in Ihrer Region besonders regnerisch, sonnig oder stürmisch ist. Dabei haben Sie die Möglichkeit, eine hochwertige Holzimprägnierung direkt bei uns im Werk Sulingen in Auftrag zu geben. Wählen Sie bei Ihrer Bestellung unter Zubehör die Imprägnierung ab Werk aus und wir bearbeiten das Holz vor der Auslieferung mit hochwertigen Mitteln. Dieser Service für imprägniertes Holz gilt für unsere Gartenhäuser, Freizeithäuser, Carports und weitere Produkte. Wir verleihen Ihrem Lieblingsmodell den entsprechenden Schutz, damit Sie viele Jahre Freude daran haben werden.



Hochwertige Imprägniermaschine

Zuverlässige Holzimprägnierung mit unserer modernen Imprägniermaschine

Für die Holzimprägnierung setzen wir eine moderne Imprägnierungsmaschine ein. Diese wurde speziell für die Behandlung von Holz mittels Holzschutzprodukten konstruiert. Selbstverständlich können unterschiedliche Holzarten mit ihr behandelt werden, darunter gehören unter anderem Blockbohlen, Profilbretter, Leisten, Konstruktionsholz sowie Leimholz.

Die Einstellung der Maschine erfolgt individuell nach Kundenwunsch, um das Gartenhaus perfekt zu imprägnieren. Beispielsweise ist es möglich, alle vier Seiten, die Nut- und Federbereiche sowie die Eckverbindungen bei Blockbohlen gleichmäßig zu imprägnieren. Zusätzlich ist an jeder Stelle stets die ausreichende Imprägnierung gegeben. Dabei wird darauf geachtet, dass im Bereich der Nuten und Federn etwas weniger Mittel aufgetragen wird, sodass später das Ineinanderstecken weiterhin mühelos funktioniert.

Das zu imprägnierende Holzteil wird milthilfe eines Durchzugs durch die Maschine geführt, der stufenlos regulierbar ist. Vier Düsen tragen das Schutzmittel auf, wobei zunächst eine Überdosierung verwendet wird. So wird gewährleistet, dass ausreichend Mittel aufgetragen wird. Anschließend wir das Holz mit vier rotierenden Bürsten bearbeitet, die das Holzschutzmittel gleichmäßig verteilen. Gleichzeitig wird die überschüssige Lasur optimal abgetragen. Auf diese Weise erhält das Holz ein makelloses Finish, ohne dass Überlappungen entstehen oder hellere Stellen, die zum Beispiel durch eine ungünstige Lagerung auf Gerüsten zustande kommen können.

Streifen durch flasche Lagerung

Bild 1: Streifen durch falsche Lagerung im Gerüst. Bild 2: Ungleichmäßige Imprägnierung

Um die Umwelt bei der Holzimprägnierung zu schützen, zirkuliert das Mittel in einem geschlossenen Kreislauf und wird durch einen Ansaugebehälter zurückgeführt. In der Regel ist das Holzschutzmittel für imprägniertes Holz farblos, wünschen Sie eine farbige Lasur, können wir diese ebenfalls verwirklichen. Im Anschluss ist jedoch ein Folgeanstrich in jedem Fall notwendig. Gerne übernehmen wir für Sie ebenfalls einen Farbauftrag in unserem Werk Sulingen.

Holz imprägnieren: das optimale Finish

Das Holz zu imprägnieren stellt den ersten Schritt für einen optimalen Schutz dar. Nach dem Aufbau des Gartenhauses ist ein Finish notwendig, damit eben dieser zuverlässig hält. Setzen Sie für den Außenbereich eine hochwertige Lasur ein, für den Innenbereich eignet sich ein spezielles Wachs. Diese Lasur sollten sie regelmäßig erneuern. In der Regel halten sie zwei bis drei Jahre, wobei die Witterungseinflüsse des Standorts eine große Rolle spielen – ebenso wie die Intensität der Jahreszeiten. Nach einem Winter mit starkem Schneefall und hohen Minusgraden, kann eine Auffrischung der Holzimprägnierung bereits früher notwendig sein.

Wünschen Sie eine individuelle Beratung, welche Lasur sich für Ihren Standort eignet, sprechen Sie uns von Gartenhaus-Günstig.de gerne an. Haben Sie außerdem weitere Fragen zu unserer Technik oder unserem Angebot, stehen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.